Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Zahlen und Fakten

Volkswagen Bratislava, s. r. o., wurde 1991 gegründet. Bereits 1992 startete die Serienproduktion des Volkswagen Passat Variant. Mit Änderung der Rechtsform zum 01.01.1999 wurde die Gesellschaft in Volkswagen Slovakia, a. s., umbenannt. In den Werken Bratislava und Martin werden Fahrzeuge, Fahrwerke, Getriebe und Komponenten gefertigt. Volkswagen Slovakia, a. s. gehört mit 9.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten slowakischen Arbeitgebern und ist einer der bedeutendsten Exporteure der Slowakischen Republik.

Im Werk Bratislava  werden derzeit der Volkswagen Touareg, der Audi Q7, Volkswagen up!, Škoda Citigo, SEAT Mii sowie die Karosserie des Porsche Cayenne gefertigt. Die Fahrzeuge gehen hauptsächlich in EU-Länder, Russland, USA sowie nach China, womit dieser Markt weiter an Bedeutung gewinnt. Der Bratislavaer Standort von Volkswagen Slovakia ist das einzige Werk weltweit, das 5 automobile Marken unter einem Dach fertigt.

Der Vorstand der Volkswagen Slovakia AG besteht aus drei Mitgliedern. Jedem Vorstandmitglied obliegt die Verantwortung für einen Bereich. Den Vorsitz führt Ralf Sacht.

Produktionszahlen (2014) 
Fahrzeugbau394.474
Getriebefertigung285.000
Komponentenfertigung34.900.000
Finanz (2014) 
Umsatz6,17 Mrd. EUR
Investitionen232,9 Mio. EUR
Personal (2014) 
Mitarbeiter9.900