Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Die Geschichte von Volkswagen Slovakia

Die Geschichte von Volkswagen Slovakia in Zahlen
1991

12. MÄRZ: Unterzeichnung der Grundlagenvereinbarung über die Gründung einer neuen Gesellschaft und das unternehmerische Vorhaben zwischen der Volkswagen AG, der Bratislavské automobilové závody, a. s. (BAZ) und der Regierung der Slowakischen Republik.

30. MAI: Gründung der Volkswagen Bratislava GmbH.

1992

14. FEBRUAR: Start der Serienproduktion.

9. JUNI: 1.000. Fahrzeug.

1993

SEPTEMBER: Neue Lackiererei mit einer Kapazität von 150 Karosserien pro Tag.

1994

JANUAR: Produktion des Volkswagen Golf A3.

AUGUST: Start der serienmäßigen Getriebemontage.

1997

SEPTEMBER: Volkswagen Bratislava beschäftigt 3.000 Mitarbeiter.

SEPTEMBER: Karosseriebau mit Laserschweißautomaten.

1998

Doppeljubiläum: 100.000. produziertes Fahrzeug und 1.000.000. gefertigtes Getriebe.

JULI: Volkswagen Bratislava beschäftigt 5.000 Mitarbeiter.

1999

1. JANUAR: Änderung der Rechtsform und Geschäftsbezeichnung in Volkswagen Slovakia, a. s.

2000

29. MAI: Eröffnung der Komponentenfertigung in Martin.

500.000. gefertigtes Fahrzeug.

2001

Start der Implementierung der SUV Volkswagen Touareg und Porsche Cayenne.

2002

30. JUNI: Start der Serienproduktion des Volkswagen Touareg.

NOVEMBER: Inbetriebnahme der Seilbahn zum Transport der produzierten Fahrzeuge von der Montagehalle zur Teststrecke.

2003

1. JANUAR: Produktionsstart des SEAT Ibiza.

28. MAI: Überschreitung der Marke von 1.000.000 gefertigten Fahrzeugen, Volkswagen Slovakia ist der größte Fahrzeugproduzent in der Geschichte des Landes.

3. NOVEMBER: Inbetriebnahme einer neuen Lackiererei mit einer Kapazität von 1.200 Karosserien pro Tag.

2004

25. AUGUST: Produktion des 3.000.000. Getriebes.

2005

NOVEMBER: Produktionsstart des Audi Q7.

2006

21. APRIL: Produktion des 250.000. Volkswagen Touareg.

2007

MÄRZ: Produktion des 4.000.000. Getriebes.

25. MAI: 2.000.000 produzierte Fahrzeuge.

2008

Produktionsstart des ŠKODA Octavia.

2009

Grundsteinlegung der Fertigungshalle für die New Small Family für die Marken Volkswagen, SEAT und ŠKODA.

2010

8. APRIL: Produktionsstart des Volkswagen Touareg Hybrid.

MAI: 2.500.000 gefertigte Fahrzeuge.

DEZEMBER: Produktion des 500.000. Volkswagen Touareg.

2011

20 Jahre Volkswagen Slovakia.

2011 Produktionsstart der New Small Family - Volkswagen up!, ŠKODA Citigo und SEAT Mii.

2013

Inbetriebnahme des leistungsstärksten Presswerks im Volkswagen Konzern.

Volkswagen Slovakia gewinnt die Auszeichnung „Fabrik des Jahres“.

Produktionsstart des ersten vollelektrischen Fahrzeugs im Volkswagen Konzern – Volkswagen e-up!

7. MÄRZ: Produktion des 6.000.000. Getriebes.

2014

JULI: Felix Baumgartner landete mit einem Hubschrauber im Werk Bratislava und nahm eine Sonderedition des Touareg V8 TDI mit 340 PS entgegen.

Produktion des 250.000. Volkswagen up!

2015

Produktionsstart der 2. Generation Audi Q7 in einer der modernsten Karosseriebauanlagen der Welt.

23. JANUAR: 1.000.000 Hübe der Presse.

Hockeyspieler Marián Hossa mit dem Stanley Cup bei Volkswagen Slovakia.

Der „Chairless Chair“, eine neue Technologie zur Verbesserung der Ergonomie, wird im Werk Bratislava erstmals in einer Industrieproduktion in der Slowakei eingesetzt.

SEPTEMBER: Produktion des 500.000. up! und des 750 000. Fahrzeugs der New Small Family.

DEZEMBER: Grundsteinlegung der neuen Porsche Montagehalle.

2016

Volkswagen Slovakia wird zum attraktivsten Arbeitgeber der Slowakei gewählt.

25. Jubiläum von Volkswagen Slovakia in der Slowakei.